ISF+: Weiterbildung für nicht-pädagogische Fachkräfte
ISF+ - nicht-pädagogische Fachkräfte: Start 22.11.2022 (110 UE)
Am ZEL können sich nicht-pädagogische Fachkräfte zur qualifizierten Sprachförderkraft für das Programm "Intensive Sprachförderung Puls (ISF+) in Baden Württemberg fortbilden lassen. Die Weiterbildung entspricht den in der „Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums zur Umsetzung der Gesamtkonzeption Kompetenzen verlässlich voranbringen" (VwV Kolibri) gelisteten Anforderungen. TermineDie Weiterbildung umfasst die folgenden Seminare:Grundlagen des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung: Sprachauffälligkeiten im ÜberblickTermine: 22.11.2022 - 23.11.2022 - 09:30 - 16:00 Uhr - online (16UE)Sprachbeobachtung in Krippe und Kindergarten: GrundlagenseminarTermine: 06.12.2022 - 07.12.2022 - 09:30 - 16:00 Uhr - online(16UE)HIT- Heidelberger Interaktionstraining zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung und FörderungTermine: 27.01.2023; 02.03.2023; 28.04.2023; 25.05.2023; 23.06.2023 - jeweils 09:30 - 14:00 - online (32UE)Besonderheiten des Zweit- und MehrspracherwerbsTermin: 31.01. 2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)Zusammenarbeit mit Eltern ein- und mehrsprachiger KinderTermin: 28.03.2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)Sprachdiagnostik bei Kindern: Einsatz und Interpretation des SETK 3-5, Ableitung von Maßnahmen in Kita und zuhauseTermin: 18.04.2023 - 09:00 - 16:00 Uhr - online (8UE)SprachförderkonzepteTermin: 19.04.2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)Bildungssprachliche Kompetenzen in der Kita fördernTermin: 09.05.2023 - 09:30 - 16:00 Uhr - online (7UE)Gefühle und Emotionen: Kinder lernen sich auszudrückenTermin: 13.06.2023 - 09:30 - 16:00 - online (7UE)Anforderungen an eine qualifizierte Sprachförderkraft gem. VwV KolibriEine qualifizierte Sprachförderkraft kennt die Grundlagen des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung; verfügt über Kenntnisse zum Erst- und Zweitspracherwerb; ist mit den aktuellen Verfahren der Sprachstandserhebung vertraut; verfügt über vertiefte fachdidaktische Kompetenzen in der Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich; kann auf der Grundlage ihrer Expertise Sprachförderkonzepte und -maßnahmen im Elementarbereich beurteilen, diese gezielt einsetzen und eine individuelle Förderplanung erstellen; verfügt über pädagogische und kommunikative Kompetenzen im Umgang mit Kindern und deren Eltern.Das Zertifikat berechtigt nicht pädagogische Fachkräfte das Programm "Intensive Sprachförderung" ISF+ in Kitas durchzuführen.

1.425,00 €