Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (LRS) in Klasse 1 und 2
Lese-Rechtschreibschwierigkeiten: Online: Fr. 25.03.2022, 09.30 - 17.00 Uhr (8 UE)
In jeder Schulklasse gibt es Kinder mit Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen. Je früher diese Schwierigkeiten erkannt werden, desto größer ist die Chance, dass die betroffenen Kinder im Lernprozess aufgefangen werden können. Sie sollten bereits ab Klasse 1 Fördermaßnahmen erhalten, da diese zu Beginn des Schriftspracherwerbs besonders wirksam sind.    Das praxisorientierte Seminar will Lehrende dabei unterstützen, Lese-Rechtschreibschwierigkeiten bei Lernenden frühzeitig zu erkennen und ihnen geeignete und passgenaue Übungsformen anzubieten. Die Inhalte des Seminars beziehen sich auf den frühen Zeitraum des Schriftspracherwerbs in Klasse 1 und 2. Welche Kompetenzen erwerben Sie in dieser Fortbildung? Grundlagenwissen zu Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Schriftspracherwerb und schriftsprachspezifische Vorläuferfertigkeiten Diagnosemöglichkeiten zur Früherkennung wirksame Förderansätze und Therapiematerialien zur gezielten Unterstützung im Unterricht praktische Übungsformen zur Verbesserung der Lese- und Rechtschreibkompetenzen   Referent*in: Dr. Hubertus HatzZielgruppe: Lehrer*innen aus Grund- und Förderschulen sowie Nachhilfeinstituten, Eltern von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Veranstaltungsort: ZEL-Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg, Kaiserstraße 36, 69115 Heidelberg

150,00 €
Rechenschwierigkeiten in Klasse 1 und 2
Rechenschwierigkeiten: Heidelberg (Präsenz): Fr. 14.10.2022, 09.30 - 17.00 Uhr (8 UE)
In jeder Schulklasse gibt es Kinder, deren mathematische Entwicklung nicht der Altersgruppe entspricht. Je früher diese Schwierigkeiten erkannt werden, desto größer ist die Chance, dass die betroffenen Kinder im Lernprozess aufgefangen werden können. Sie sollten bereits ab Klasse 1 Fördermaßnahmen erhalten, da diese zu Beginn der Entwicklung mathematischer Kompetenzen besonders wirksam sind.    Das praxisorientierte Seminar will Lehrende dabei unterstützen, Rechenschwierigkeiten bei Lernenden frühzeitig zu erkennen und ihnen geeignete und passgenaue Übungsformen anzubieten. Die Inhalte des Seminars beziehen sich auf den frühen Entwicklungszeitraum in Klasse 1 und 2. Berücksichtigt wird zugleich aber auch die Entwicklung mathematischer Basiskompetenzen im Vorschulalter. Welche Kompetenzen erwerben Sie in dieser Fortbildung? Grundlagenwissen zu Rechenschwierigkeiten und Entwicklung früher mathematischer Kompetenz Diagnosemöglichkeiten zur Früherkennung Erfassung pränumerischer und mathematischer Kompetenzen wirksame Förderansätze und Therapiematerialien zur gezielten Unterstützung im Unterricht Hürden beim Erlernen des Rechnens und darauf abgestimmte praktische Übungsformen   Referent*in: Dr. Hubertus HatzZielgruppe: Lehrer*innen aus Grund- und Förderschulen sowie Nachhilfeinstituten, Pädagogische Fachkräfte aus der Kita und Eltern von Kindern mit Rechenschwierigkeiten Veranstaltungsort: ZEL-Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg, Kaiserstraße 36, 69115 Heidelberg

150,00 €