Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung (SF-KiDS)

Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung (SF-KiDS)
240,00 €

Plätze verfügbar

Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung (SF-KiDS):

  • SE-925
In diesem Seminar wird in die alltagsintegrierte sprachtherapeutische Förderung von Kindern mit... mehr
Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung (SF-KiDS)

In diesem Seminar wird in die alltagsintegrierte sprachtherapeutische Förderung von Kindern mit geistiger Behinderung anhand des Ansatzes SF-KiDS eingeführt. Das Konzept wird exemplarisch am Beispiel des Down-Syndroms vorgestellt, ist jedoch allgemein für den Einsatz bei Kindern mit geistiger Behinderung gut geeignet. Teilnehmer*innen erlernen die theoretischen Hintergründe und wie sie eine alltagsintegrierte Sprachförderung bei Kindern mit geistiger Behinderung in der Praxis durchführen können.

Als systemisch-lösungsorientiertes Programm basiert SF-KiDS auf einer engen Zusammenarbeit zwischen Sprachtherapie, Elternhaus und Kita/Schule. Damit diese gelingen kann, werden zu Beginn die Erwartungen aller Beteiligten intensiv erörtert. In regelmäßigen „runden Tischen" und „interdisziplinären Zusammenkünften" werden die angestrebten Sprach- und Kommunikationsziele klar definiert und der Verlauf der sprachtherapeutischen Förderung evaluiert.

Methodisch kommen neben „klassischen" Therapiemethoden zur Behandlung von Sprachentwicklungsstörungen vor allem Instrumente aus der Unterstützten Kommunikation (Gebärden, Symbole etc.), Ansätze zum „Frühen Lesen" und ggf. auch zur Strukturierung von Alltagssituationen und Umgebungen (TEACCH) zum Einsatz.

Welche Kompetenzen erwerben Sie in dieser Fortbildung?

  • theoretische Hintergründe und praktische Umsetzung des Konzeps SF-KiDS
  • sprachtherapeutische Diagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung
  • Sprachförderung und -therapie in Elternhaus, Kita und Schule
  • Einsatz von Elementen der unterstützten Kommunikation, insbesondere Gebärden
  • Hilfestellung beim (Laut-)Spracherwerb
  • Unterstützungen zum Essen und Trinken
  • das Konzept des „Frühen Lesens"
  • ergänzende Ansätze aus der „klassischen“ Sprachtherapie bei Kindern mit geistiger Behinderung


Referent*in: Dr. Barbara Giel
Zielgruppe: Fachpersonen aus Logopädie und Sprachtherapie

Veranstaltungsort: ZEL-Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg, Kaiserstraße 36, 69115 Heidelberg

Weiterführende Links:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung (SF-KiDS)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

KoArt: Verbale Entwicklungsdyspraxie erkennen und behandeln KoArt: Verbale Entwicklungsdyspraxie erkennen und behandeln
Grdl. Sprechapraxie, Diagnostik, Therapie nach KoArt
280,00 €
Literacyförderung in der Kita Literacyförderung in der Kita
Vorbereitung auf Lesen- & Schreibenlernen, Praxis-Workshop
140,00 €
Sprachverständnis und -störungen bei Kindern II: Diagnostik Sprachverständnis und -störungen bei Kindern II: Diagnostik
Sprachentwicklungs-, -verständnisstörungen; Verfahren; Alltagsbeobachtung
140,00 €
Sprachdiagnostik bei geistiger Behinderung Sprachdiagnostik bei geistiger Behinderung
systematisch, Untersuchungsinstr.e, Therapieplanung, Spracherwerb
310,00 €
Inklusion von Kindern mit besonderen Bedürfnissen Inklusion von Kindern mit besonderen Bedürfnissen
Ursachen, Symptome, indiv. Fähigkeiten, Teamprozesse
150,00 €
Heidelberger Interaktionstraining – HIT Vorschule Heidelberger Interaktionstraining – HIT Vorschule
Grundwissen, alltagsintegrierte sprachliche Förderung
Gefühle und Emotionen: Kinder lernen sich auszudrücken Gefühle und Emotionen: Kinder lernen sich auszudrücken
emotionale Entwicklung, Gefühle verstehen & ausdrücken
140,00 €
Basismodul „Inklusion in Krippe und Kita: Grundlagen, Anforderungen und Praxistransfer“ Basismodul „Inklusion in Krippe und Kita: Grundlagen, Anforderungen und Praxistransfer“
Inklusionsverständnis, Heterogenität, Rollenverständnis, Index f. Inklusion
290,00 €
Verhaltensbesonderheiten bei Kindern von drei bis sechs Jahren verstehen Verhaltensbesonderheiten bei Kindern von drei bis sechs Jahren verstehen
Grundwissen, Ursachen, Handlungsmöglichkeiten, Selbstreflexion
140,00 €
Sprachbeobachtung in Krippe und Kindergarten: Grundlagenseminar Sprachbeobachtung in Krippe und Kindergarten: Grundlagenseminar
Grdl.n: Beobachtung, Dokumentation; Überblick: Methoden, Verf.
250,00 €
Late Talkers Late Talkers
Ursachen; weitere Entwicklung; Früherkennung, -förderung
140,00 €
Zuletzt angesehen