ISF+: Weiterbildung für nicht-pädagogische Fachkräfte

1.425,00 €

ISF+ - nicht-pädagogische Fachkräfte
Teilnehmer*in:
(Bitte geben Sie die Teilnehmer*innen kommagetrennt ein)
Produktnummer: SW10046.1
Produktinformationen "ISF+: Weiterbildung für nicht-pädagogische Fachkräfte"
Am ZEL können sich nicht-pädagogische Fachkräfte zur qualifizierten Sprachförderkraft für das Programm "Intensive Sprachförderung Puls (ISF+) in Baden Württemberg fortbilden lassen. Die Weiterbildung entspricht den in der „Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums zur Umsetzung der Gesamtkonzeption Kompetenzen verlässlich voranbringen" (VwV Kolibri) gelisteten Anforderungen.

Termine

Die Weiterbildung umfasst die folgenden Seminare:

  • Grundlagen des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung: Sprachauffälligkeiten im Überblick
    Termine: 22.11.2022 - 23.11.2022 - 09:30 - 16:00 Uhr - online (16UE)
  • Sprachbeobachtung in Krippe und Kindergarten: Grundlagenseminar
    Termine: 06.12.2022 - 07.12.2022 - 09:30 - 16:00 Uhr - online(16UE)
  • HIT- Heidelberger Interaktionstraining zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung und Förderung
    Termine: 27.01.2023; 02.03.2023; 28.04.2023; 25.05.2023; 23.06.2023 - jeweils 09:30 - 14:00 - online (32UE)
  • Besonderheiten des Zweit- und Mehrspracherwerbs
    Termin: 31.01. 2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)
  • Zusammenarbeit mit Eltern ein- und mehrsprachiger Kinder
    Termin: 28.03.2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)
  • Sprachdiagnostik bei Kindern: Einsatz und Interpretation des SETK 3-5, Ableitung von Maßnahmen in Kita und zuhause
    Termin: 18.04.2023 - 09:00 - 16:00 Uhr - online (8UE)
  • Sprachförderkonzepte
    Termin: 19.04.2023 - 09:00 - 16:00 - online (8UE)
  • Bildungssprachliche Kompetenzen in der Kita fördern
    Termin: 09.05.2023 - 09:00 - 16:00 Uhr - online (8UE)
  • Gefühle und Emotionen: Kinder lernen sich auszudrücken
    Termin: 13.06.2023 - 09:30 - 16:00 - online (7UE)

Anforderungen an eine qualifizierte Sprachförderkraft gem. VwV Kolibri
Eine qualifizierte Sprachförderkraft kennt die Grundlagen des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung; verfügt über Kenntnisse zum Erst- und Zweitspracherwerb; ist mit den aktuellen Verfahren der Sprachstandserhebung vertraut; verfügt über vertiefte fachdidaktische Kompetenzen in der Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich; kann auf der Grundlage ihrer Expertise Sprachförderkonzepte und -maßnahmen im Elementarbereich beurteilen, diese gezielt einsetzen und eine individuelle Förderplanung erstellen; verfügt über pädagogische und kommunikative Kompetenzen im Umgang mit Kindern und deren Eltern.

Das Zertifikat berechtigt nicht pädagogische Fachkräfte das Programm "Intensive Sprachförderung" ISF+ in Kitas durchzuführen.


Weiterführende Links:

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.